Fahndung nach Komplize

Auf Einbrecher gefeuert: Waffe war illegal!

Jener Hausbesitzer, der am Montagabend auf zwei Einbrecher im niederösterreichischen St. Valentin geschossen hatte, besaß die Pistole illegal. „Er hat kein waffenrechtliches Dokument“, sagte Polizeisprecher Heinz Holub am Dienstag. Gegen den Mann wird nun ebenso ermittelt wie gegen den mutmaßlichen Einbrecher (47), den der Hausbesitzer in den Oberschenkel getroffen hatte. Der verletzte Kroate wurde festgenommen. Sein Komplize befindet sich weiterhin auf der Flucht.

„Heute werden im Laufe des Tages Einvernahmen durchgeführt und es wird Beweismaterial gesichtet“, erläuterte Holub. Befragt werden sollen der verletzte Verdächtige sowie der mutmaßliche Schütze, gegen den Ermittlungen auch wegen illegalen Waffenbesitzes eingeleitet wurden.

Der 47-Jährige und sein Komplize waren am Montagabend bei einem Einbruch vom Hausbesitzer überrascht worden. Der Mann feuerte mit seiner Pistole zwei Schüsse ab und traf den 47-Jährigen am Oberschenkel.

Verletzten Komplizen bei Tankstelle zurückgelassen
Das Duo ergriff - ohne Beute - mit einem Pkw die Flucht. In Ennsdorf ließ der Lenker den Verletzten bei einer Tankstelle jedoch aussteigen und raste alleine davon. Der 47-Jährige wurde blutend auf der Straße liegend entdeckt, er wurde ins Linzer Krankenhaus gebracht.

Von seinem Komplizen fehlt bislang jede Spur, die Fahndung läuft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
13° / 17°
einzelne Regenschauer
11° / 17°
einzelne Regenschauer
13° / 17°
einzelne Regenschauer
14° / 17°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter