10.02.2019 21:05 |

Nach Lawinenabgang

Zinkenlift bleibt gesperrt

Vorerst leider kein Betrieb! Sonntagfrüh, noch bevor die ersten Skifahrer auf den Pisten unterwegs waren, löste sich im Skigebiet am Dürrnberg bei Hallein ein Schneebrett. Die Massen rutschten talwärts in Richtung Piste und trafen dabei auch die Liftstützen des Sesselliftes.

Da nicht ganz ausgeschlossen werden konnte, dass die Anlage durch die Lawine beschädigt wurde, bleibt sie vorerst einmal geschlossen. Die Betreiber überprüfen mit Experten die Technik. Wie lange die Sperre dauert ist unklar, mindestens jedoch bis Dienstag. Konkret betroffen sind der Doppelsessellift Zinken und der Obere Zinken-Schlepplift, der Dürrnberg-Schlepper und der Babylift bleiben dagegen geöffnet. Auch die Routen für die Tourengeher sind normal zugänglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter