30.01.2019 07:00 |

Ehemaliges Internat

Kommission soll Missbrauch in Martinsbühel klären

So etwas wie in Martinsbühel darf nie wieder passieren, war sich die Tiroler Landesregierung am Dienstag einig. Missbrauchsfälle an Mädchen sollen vollumfänglich aufgeklärt werden.

„Die Geschehnisse im Mädchenheim Martinsbühel in Zirl bedürfen einer vollumfänglichen Aufklärung und dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Gemeinsam mit der Diözese Innsbruck haben wir bereits vor Jahren im Rahmen einer Opferschutzkommission zu den Vorwürfen entsprechende Untersuchungen getätigt“, betonte LH Günther Platter am Dienstag im Anschluss an die Regierungssitzung.

Aufbauend auf diesen Erkenntnissen, im Rahmen derer bereits Wiedergutmachungen an die Opfer geleistet wurden, regt die Tiroler Landesregierung nun die Einrichtung einer „Dreier-Kommission“, bestehend aus Benediktinerinnen-Orden, Diözese Innsbruck und Land Tirol an.

„Das Land Tirol wird sich aktiv an dieser Kommission beteiligen und auch die Diözese Innsbruck unter Bischof Hermann Glettler hat die Mithilfe bereits zugesagt“, so LH Platter.

Nun sei es unerlässlich, dass sich auch der Orden der Benediktinerinnen an diesem Aufarbeitungsprozess beteiligt. „Wir erwarten uns, dass sich auch der Orden vollumfänglich beteiligt und endlich einen entscheidenden Beitrag zur Aufklärung an den Vorgängen in Martinsbühel leistet.“

LH Platter spricht sich dafür aus, dass die bereits vorhandenen Ergebnisse und Berichte abschließend bewertet und in einer Gesamtschau anschließend dargestellt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 12°
leichter Regen
2° / 11°
leichter Regen
3° / 8°
leichter Regen
3° / 10°
leichter Regen
2° / 13°
bedeckt