19.01.2019 06:00 |

Porsche-Expansion

Porsche Holding steigt in japanischen Markt ein

Die Porsche Holding Salzburg bleibt auf Expansionskurs: Vor wenigen Tagen hat sie zwölf konzerneigene Volkswagen-Händler in Japan übernommen, die bisher unter der Führung von Volkswagen Group Japan (VGJ) standen. Die zwölf Betriebe haben zuletzt pro Jahr rund 4000 Neuwagen der Marke VW verkauft. Alle 328 Mitarbeiter werden übernommen.

Die Volkswagen AG bündelt seit einigen Jahren den Verkauf unter dem Dach der Salzburger Porsche Holding, zuletzt in Deutschland, Spanien, Schweden, Frankreich und nun in Japan. Die Porsche Holding Salzburg ist eine 100-prozentige Tochter der Volkswagen AG. Sie ist in 28 Ländern in Österreich, West- und Südosteuropa sowie in Kolumbien, Chile, China, Malaysia, Singapur, Brunei und nun auch in Japan tätig. Mit dieser Neuakquisition betreibt sie künftig 469 Händlerstandorte und beschäftigt rund 31.400 Mitarbeiter.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter