Mi, 23. Jänner 2019

Anzeige

22.12.2018 18:33

17 Ziegen verschwunden: Bauer war selbst „Dieb“

Unbekannte Täter sollen am Donnerstag 17 Ziegen von einem Bauernhof in Gries am Brenner in Tirol gestohlen haben. Das zeigte der Besitzer bei der Polizei an. Jetzt stellte sich heraus, dass der Bauer selbst der „Dieb“ war. Er hat die Tiere nach Südtirol gebracht. Der Mann wird angezeigt.

Es war ein wohl eher ungewöhnlicher Kriminalfall für die Polizei Steinach, denn im Fokus der Ermittlungen standen, wie berichtet, Ziegen. Gestohlene Ziegen. Am Donnerstag verschwanden 17 Zuchtziegen der Rasse Passeirer Gebirgsziegen von einem landwirtschaftlichen Anwesen in Gries am Brenner.

Ein selbstständiger Fluchtversuch der Tiere kann allerdings ausgeschlossen werden, hieß es am Freitag auf Nachfrage der „Krone“. „Die Täter fanden offenbar einen Schlüssel, der aufgelegt war“, schilderte eine Polizeisprecherin.

Mit Auto abtransportiert
Zudem erfuhren die Ermittler nun von einem Pkw, der sich im Tatzeitraum am Anwesen aufhielt. „Wir gehen davon aus, dass die Tiere mit einem Auto samt Hänger abtransportiert wurden“, erklärt die Polizei. Am Samstag kam Licht ins Dunkel. Laut Polizei soll der Bauer die Tiere nach Südtirol gebracht haben. Sie sind wohlauf.

Wollte Schlachtung verhindern
Um die behördlich angeordnete Schlachtung seiner 17 Zuchtziegen zu verhindern, gab der Geschädigte an, dass er selbst die Ziegen auf zwei landwirtschaftliche Anwesen in Südtirol verbracht hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Der neue Heck-Sportler
Porsche 911: „Der beste aller Zeiten“ - wirklich?
Video Show Auto
1. Training
Boateng startet Barca-Abenteuer mit Kunstschusstor
Fußball International
Sein Können im Video
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International
Tirol Wetter
-6° / -1°
bedeckt
-9° / -2°
bedeckt
-8° / -2°
bedeckt
-8° / -2°
leichter Schneefall
-6° / -2°
Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.