20.12.2018 21:30 |

Durch Rettungsgasse

902 Euro Strafe für die Post-Geisterfahrerin

Stau. Und Stress mit der Arbeit. Dies machte eine Postlerin aus dem Pongau zur Geisterfahrerin. Ein Video des gefährlichen Manövers wurde österreichweit bekannt. Strafrechtlich wurde die Frau freigesprochen. Nun wollte sie auch weniger Strafe zahlen - erfolglos.

27. November 2017, 7.30 Uhr: Stau auf der A10, eine Rettungsgasse wird gebildet. Eine Postlerin nutzt dies, wendet ihr Auto und fährt als Geisterfahrerin bis zur nächsten Ausfahrt. Dies filmt ein Lkw-Fahrer.

Strafrechtlich wurde die Frau vom Vorwurf der „Gefährdung der körperlichen Sicherheit“ freigesprochen. Doch gegen die Verwaltungsstrafe erhob sie Ende Oktober Beschwerde: Diese sei ihr zu hoch. Sie bedauere und bereue die Aktion, teilte die Pongauerin dem Landesverwaltungsgericht Salzburg mit. Die Sache habe ihr auch psychisch zugesetzt.

Vier Übertretungen zählte das Verwaltungsgericht auf: Geisterfahrt, Wendemanöver sowie das Befahren der Rettungsgasse und des Pannenstreifens. 902 Euro. Also ohnehin im unteren Bereich des Strafrahmens. Da es „grob fahrlässig“ war - und auch als Signal für andere -, wischten die Verwaltungsrichter die Beschwerde vom Tisch.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter