16.10.2018 07:55 |

In Krimml

Ortschef als Hotelier: Noch ist es Mega-Baustelle

Der Bürgermeister als Hotel-Chef: Erich Czerny wird den Spagat problemlos meistern. Er kommt aus dem Tourismus, wuchs als Wirtshauskind auf. Jetzt entsteht im Wasserfall-Dorf gerade sein neues „Hotel Krimml“. Die Feuerwehr war schon zu einer ersten Großübung im Rohbau. Startschuss ist für Dezember 2019 geplant.

Der Tourismus ist in der kleinen Gemeinde Krimml im obersten Oberpinzgau ein sanfter: Es wird viel auf Gesundheit gesetzt. Die fein zerstäubten Tropfen bei den Wasserfällen sind bekannt lich wertvoll für Asthmatiker und andere Patienten. Und im Winter kommen natürlich die Skitouristen.

Über 3600 Gästebetten verfügen Krimml und Hochkrimml (mit starkem Zweitwohnsitzgebiet) insgesamt. Es gibt im Kern fünf Hotels. Jetzt kommen im Dorf noch einmal 70 Zimmer dazu. Derzeit laufen die Bauarbeiten beim „Hotel Krimml“ auf Hochtouren: Seit Mai wird gebaggert, gehämmert und gebohrt

Der Bürgermeister plant ein luxuriöses Haus, in Sterne will er sich aber nicht pressen lassen. „Kategorisieren wollen wir uns nicht lassen. Wir werden einfach etwas ganz Neues für Krimml anbieten: Modern, lässig, unkompliziert. Ein Haus, das es noch nicht gab“, sagt Czerny über die Vision, die er gemeinsam mit Johann Stöckl und Ingo Czerny verwirklicht.Bürgermeister war WirtshauskindIm Tourismus war er immer schon beheimatet: Zuerst als Wirtshauskind - heute führt sein Bruder das Klockerhaus - dann als Regionalverbandschef und schließlich als Direktor der Tourismusschule in Bramberg. Jetzt verwirklicht er seinen eigenen Traum.

All zu viele Details über das Konzept will er noch nicht verraten. Nur soviel: „Viel Glas, Holz natürlich.“ Der Stil wird aber mehr modern als „Landhaus“ sein. Die touristischen Ausblicke: „Auch die Sommer entwickeln sich hervorragend“, freut sich Czerny.

Die Feuerwehr war am Samstag als erster „Gast“ im Haus: Bei einer Übung wurde am Samstag der Keller, der bereits fertig ist, eingeraucht. Auch Gefahrenstoffe waren im Spiel, Personen vom Feuer eingeschlossen. Floriani-Einsatzleiter Peter Holleis und seine Kameraden haben alles vorbildlich abgewickelt. Eröffnung ist für Dezember 2019 geplantDer Bau geht zügig voran: Wenn alles nach Plan läuft, wird das „Hotel Krimml“ rechtzeitig zur nächsten Wintersaison im Dezember 2019 eröffnet.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter