Fr, 16. November 2018

Polizei ermittelt

15.10.2018 10:15

Giftverdacht: Pferde in Niederösterreich verendet

Nach dem Tod zweiter Pferde in Katzelsdorf im Bezirk Wiener Neustadt-Land hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die verendeten Tiere wurden zur Obduktion auf die Veterinärmedizinische Universität nach Wien gebracht, bestätigte die Exekutive am Samstag auf Anfrage. Die Todesursache war vorerst unklar. Die wertvollen Pferde könnten vergiftet worden sein.

Bei den zwei Tieren handelt es sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich um eine elfjährige Zuchtstute und ihre einjährige Tochter. Nach dem Tod des jüngeren Pferdes vergangenen Donnerstag blieben tierärztliche Versuche, die trächtige Stute zu retten, erfolglos - die Besitzer berichten von einem "qualvollen Todeskampf". Die Polizei wurde am Donnerstag kurz vor 20 Uhr verständigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.