Mann angeschwemmt:

Wasserleiche stellt Polizei vor ein Rätsel

Einen mehr als grausigen Fund machten am Dienstagvormittag Passanten am Donaustrand in Traismauer.

Eine Wasserleiche hatte sich an einem Ast verheddert und musste von der örtlichen Feuerwehr vorsichtig geborgen werden. Laut Gerichtsmedizin dürfte es sich bei dem stark verwesten Opfer um einen Mann mittleren Alters handeln. Genauere Erkenntnisse soll jetzt eine eilig angeordnete Obduktion der Gerichtsmedizin bringen. Bislang gebe es jedoch, laut den Ermittlern, noch keine Anhaltspunkte zur Identität.

Auch eine Überprüfung der Vermisstenkartei brachte nicht die gewünschten Aufschlüsse. Beamte des Landeskriminalamts haben mittlerweile den Fall übernommen. „Die Ermittlungen dürften sich schwierig gestalten“, heißt es.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 18°
wolkig
10° / 20°
wolkig
10° / 20°
wolkig
8° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter