Di, 18. Dezember 2018

Hall in Tirol

05.10.2018 08:56

Tageshospiz eröffnet: „Fühle mich hier geborgen“

Seit Dienstag ist Tirol um eine wichtige Einrichtung reicher. In Hall hat das erste Tageshospiz des Landes eröffnet. Dort werden Schwerkranke betreut und ihre Angehörigen entlastet. Die „Krone“ hat das Hospiz besucht und einen Kraftort gefunden, der die Lücke zwischen stationären und mobilen Diensten schließt.

Im Juni wurde das neue Hospiz-Haus neben dem Landeskrankenhaus in Hall eröffnet. 14 Betten auf der Station, ein Tageshospiz und Schulungsräume gehören zur Ausstattung. Schwer kranke Menschen in der letzten Lebensphase werden hier von Mitarbeitern und Freiwilligen der Tiroler Hospiz Gemeinschaft umfassend betreut.

Seit Dienstag ist auch das Tageshospiz geöffnet. „Wir können vorerst fünf Plätze anbieten. Im Endausbau sollen es dann zehn sein“, erklärt Piet Wolters, Leiter der Einrichtung. Die Räume sind hell und freundlich. Eine Ärztin, vier diplomierte Pflegekräfte und vier Ehrenamtliche umsorgen die Kranken.

Umfassendes Betreuungskonzept
„Wir orientieren uns radikal am Patientenwillen. Wir übernehmen Pflegeaufgaben, die Familien zu Hause oft nur mehr schwer leisten können. Wir unterstützen bei der Behandlung von Schmerzen oder Atemnot. Und wir sind einfach für die Menschen da. Im Idealfall rückt die Krankheit für einige Zeit in den Hintergrund“, beschreibt Wolters das Konzept.

Was Patienten sagen
Resi Oberrauch gehört zu den ersten Patienten im Tageshospiz. „Hier fühle ich mich geborgen. Hier kann ich Kraft schöpfen“, bringt die Innsbruckerin das Wesentliche dieser Einrichtung auf den Punkt. Oberrauch kann noch zu Hause leben. Doch an manchen Tagen geht es einfach nicht. „Ohne dieses Angebot müsste ich ins Krankenhaus. Aber das ist nicht der richtige Ort für mich“, meint Oberrauch.

Große Vorbildwirkung
Drei Tage in der Woche ist die Einrichtung derzeit geöffnet. Sie ist eine wichtige Brücke zwischen stationären und mobilen Diensten. Sie bietet eine Tagesstruktur, die Experten auch für andere Bereiche fordern - damit pflegende Angehörige entlastet werden können.

Infos zu Anmeldung und Angebot unter: www.hospiz-tirol.at oder Telefon: 05223/43 700-33 600 (die Betreuung ist kostenfrei)

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Tirol Wetter
-2° / 3°
heiter
-4° / 2°
wolkenlos
-2° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.