So, 18. November 2018

225 km als neues Ziel

04.09.2018 07:00

Für sauberes Wasser: Mit Paddel Salzach entlang

Pascal Rösler hat eine Vision: „Man soll in 25 Jahren das Wasser aus der Donau wieder trinken können“, sagt er und macht mit spektakulären Aktionen auf sich aufmerksam. Mit dem Stand Up-Paddle befuhr er schon die Donau bis zur Mündung ins Schwarze Meer (2467 km). Am Sonntag startete er eine Salzach-Tour.

„Es war ein planmäßiger Start“, erzählt Pascal Rösler von seinen ersten Salzach-Kilometern im Oberpinzgau. Am Stadtplatz in Mittersill  machte er Montagabend Station und stellte spontan seine „Blaue Bank“ auf. Er will dadurch mit Leuten ins Gespräch kommen und auf seine Idee aufmerksam machen.

Den Bayer treibt eine Vision an: Er will in 25 Jahren das Wasser aus der Donau wieder trinken können. „Erst wenn es uns gelingt, die Nebenflüsse ins Gleichgewicht zubringen, erreichen wir unser Ziel“, hat er einen ehrgeizigen Plan.

225 Kilometer paddelt er jetzt auf der Salzach. Sein erstes Urteil: „Der Plastik-Müll hält sich zum Glück in Grenzen“, hat er auch das Ufer immer im Blick. Im Oberlauf fließt zur Zeit wenig Wasser. Als „Energy-Drink“ direkt beim Ursprung nahm Pascal noch einen Salzach-Schluck: „Dort kann man das Wasser noch trinken. Das ist ein großartiges Gefühl.“ Und ein evangelischer Pfarrer gab ihm spontan vor seinem Start den Segen.

Kurz nach Wald konnte Pascal Rösler lospaddeln. „Der erste Abschnitt war noch recht sportlich“, sagt der Naturliebhaber aus München über die Salzach als wilden Gebirgsfluss. Mit Helm und Knieschützern „bewaffnet“ nimmt der Sportler jede Herausforderung am Wasser. Und er hält das Gleichgewicht für ein sauberes Wasser.

Fühlen wie es der Salzach geht

Worum es ihm bei seinem außergewöhnlichen Trip geht: „Ich will fühlen, wie es der Salzach geht.“ Er möchte Menschen begegnen und mit ihnen auch ins Gespräch kommen. Als Zeichen dafür hat Pascal Rösler eine „Blaue Bank“ dabei. Die österreichische Musikerin GuGabriel wird am Weg auch ihren Song „Pure Water“ spielen. Am Montag klatschten in Mittersill schon die ersten Fans.

Rösler hat dabei an alles gedacht: „Wir drehen über unsere Salzach-Tour auch eine einstündige Dokumentation.“ Ab Februar 2019 soll der Film dann zu sehen sein. Zum Abschluss lädt er am Sonntag (9.) zum Mitpaddeln ein (Infokasten).

Besonderheit: Die untere Salzach (60 km vor der Inn-Mündung) ist der letzte freie ungestaute Alpenfluss Bayerns und Österreichs.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Arnautovic nur Ersatz
LIVE: Carson pariert Gregoritsch-Schuss!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich
Unfassbare Wende
Hat Sporting-Boss brutale Attacke selbst geplant?
Fußball International
Mane in Afrika-Quali
Ex-Salzburger bricht nach Sieg in Tränen aus!
Fußball International
Koeman-Kraktakt
Gruppensieg? „Oranje“ reicht in Deutschland Remis
Fußball International
Fans wollen CR7 zurück
„Italien wieder da!“ Portugal-Spielstil kritisiert
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.