24.08.2018 18:20 |

Aber wer zahlt?

Nach Sturz vor OP: Erste Tische sind ausgetauscht

Im Juni ist es im LKH Graz zu Komplikationen mit OP-Tischen gekommen. Nun wurden die ersten Tische ausgetauscht. Untersuchungen ergaben: Es gab keine Bedienungsfehler.

Ende Juni stürzte ein Patient unmittelbar vor einer Herzoperation vom OP-Tisch, kurz darauf kam es erneut zu einem Zwischenfall (mehr dazu hier). Daraufhin kündigte die Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) an, alle OP-Tische der Chirurgie auszuwechseln. 16 Tische werden bis Oktober ausgetauscht, wer für die Kosten von drei Millionen Euro aufkommt, ist nun Verhandlungsgegenstand zwischen Herstellerfirma und KAGes. Die neuen OP-Tische liefert jedenfalls ein anderer Hersteller.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen