Mi, 19. September 2018

Ist Sohn peinlich

23.08.2018 15:37

Verona Pooth: „Er will keine scharfe Mama haben“

Bei einem TV-Interview hat Diego seiner Mama Verona Pooth glatt die Show gestohlen! Warum? Der 14-Jährige plauderte munter drauflos und verriet, dass er es eigentlich gar nicht so toll finde, dass er so eine sexy Mutter hat.

Als Teenager will man vor allem eins: nicht so werden wie die eigenen Eltern. Da geht es Diego Pooth, Sohn von Verona und Franjo Pooth, nicht anders als den meisten Heranwachsenden. Im Interview für die Sat1-Show „Endlich Feierabend“ verriet der 14-Jährige jetzt, dass er sich im Gegensatz zu seiner berühmten Mutter lieber nicht so gern auf Instagram und Co. zeigt. Und schon gar nicht auf Mamas Seite, denn „meine ganzen Kumpels gucken ja ihre Storys“.

Und da liegt auch schon der Hund begraben. Denn dass alle Verona Pooth sexy finden, ist dem Promi-Spross richtig peinlich. „Das ist ja das Schlimme daran“, jammert er. „Das ist nicht toll.“ Das kann auch die 50-Jährige nur bestätigen. „Er will keine scharfe Mama haben. Am liebsten soll ich in Joggingsachen Nudeln kochen oder, noch besser, Fast Food bestellen.“

Und wie schaut‘s bei dem Teenie aus mit Mädchen? Moderatorin Annett Möller hakt nach: „Könntest du eine Freundin mit nach Hause auf dein Zimmer nehmen und knutschen?“ Darauf hat Diego eine ziemlich schlagfertige Antwort parat: „Das könnte ich theoretisch schon, würde ich aber nicht machen, weil meine Psycho-Eltern dann schon in der Tür stehen und einen mit Fragen löchern würden.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.