Do, 20. September 2018

„Notmaßnahme“

15.08.2018 12:24

Tirol kündigt für 2019 30 Mal Blockabfertigung an

Im Kampf gegen den stetig zunehmenden Transitverkehr wird Tirol auch im kommenden Jahr unter anderem auf das Mittel der Lkw-Blockabfertigung setzen. Am Mittwoch wurde der „Dosierkalender“ für das erste Halbjahr 2019 vorgestellt, der 17 Blockabfertigungstage enthält. Insgesamt rechne er für das Gesamtjahr mit „mindestens 30 Blockabfertigungen“, erklärte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Von Frächterverbänden kommt naturgemäß scharfe Kritik.

„Wir verzeichnen seit Jänner einen dramatischen Anstieg des Lkw-Transits - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 13 Prozent. Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin alle Maßnahmen ergreifen, um die Verkehrs- und Versorgungssicherheit für die Tiroler Bevölkerung zu sichern“, sagte Platter nach einer Sitzung der schwarz-grünen Landesregierung, die traditionell am „Hohen Frauentag“, wie „Maria Himmelfahrt“ in Tirol genannt wird, stattfand. Die Lkw-Blockabfertigungen seien eine „Notmaßnahme, die wir weiter und aufgrund der Steigerung intensiver ergreifen werden“, so der Landeshauptmann.

Auf Basis des Verkehrsaufkommens erstellt
Der vorgestellte Dosierkalender sei auf Basis des heurigen Verkehrsaufkommens erstellt worden. „Die Erfahrung zeigt, dass an manchen Tagen der Verkehr unter den Prognosen blieb, dafür aber an anderen Tagen stärker als prognostiziert war. Aus diesem Grund wurde der Dosierkalender angepasst“, meinte die für Verkehr zuständige Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe (Grüne). Deshalb werde der Lkw-Verkehr 2019 am jeweiligen Mittwoch nach Ostern und Christi Himmelfahrt sowie am Donnerstag vor Pfingsten dosiert.

Die Verkehrsexperten würden ein Plus von zehn Prozent an Lkw-Transit-Verkehr an diesen Tagen prognostizieren, ergänzte Platter. „Wir haben versprochen, die Blockabfertigungen besonders früh anzukündigen, damit sich die Wirtschaft darauf einstellen kann und die EU-Konformität, wie von der EU-Kommission bestätigt, einwandfrei gegeben ist“, betonte der Landeschef und verwies gleichzeitig darauf, dass im vergangenen Jahr die Monate September, Oktober und November die stärksten Tage mit Lkw-Verkehr gewesen seien.

Von Frächterverbänden kommt scharfe Kritik
Für die Festlegung der Dosiertage im zweiten Halbjahr 2019 wird noch die Evaluierung vom Herbst 2018 abgewartet, hieß es. Diese werde „verlässliche und ebenso fachlich nachvollziehbare Daten“ liefern. Die bisher durchgeführten Blockabfertigungen hatten zu scharfer Kritik Deutschlands und Italiens sowie diverser Frächterverbände geführt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Sitzstreik aufgelöst
Proteste in Salzburg: Konfrontation mit Polizei
Österreich
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.