So, 19. August 2018

MotoGP

08.08.2018 23:00

Feuerwehr ist mit Quads am Ring im Einsatz

Nicht nur auf der Strecke geht es in den kommenden Tagen heiß her, sondern auch auf den Tribünen und Campingplätzen: Die hohen Temperaturen werden die Einsatzkräfte besonders fordern. Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz und Bezirkshauptmannschaft sind aber längst ein eingespieltes Team.

Mit den extremen Temperaturen soll es am Samstag und Sonntag vorbei sein, Entwarnung gibt es beim Roten Kreuz, das mit 120 Mitarbeitern im Einsatz ist, aber keine. „Wir rechnen hauptsächlich mit Hitzeinsätzen“, sagt Bernd Peer von der Bezirksstelle. Tipp an die Besucher: viel trinken (kein Alkohol!), leichte Kost, Sonnenschutz, immer wieder Bewegung.

Die trockene Umgebung des Rings birgt Gefahrenpotenzial, sagt Bereichsfeuerwehrkommandant Erwin Grangl. Die 180 Feuerwehrkräfte, die auch im Hochsommer teils volle Montur tragen, sind zum Teil mit Löschquads am Gelände unterwegs, versorgen Campingplätze mit Wasser und beleuchten Wege.

Warnung vor Taschendieben
Die Polizei richtet sogar eine Expositur der Polizeiinspektion Knittelfeld am Veranstaltungsgelände ein. Auch Diensthundeführer, Beamte des Einsatzkommandos Cobra, sprengstoffkundige Beamte und die Besatzung eines mit einer Wärmebildkamera ausgestatteten Hubschraubers sind am Gelände. Die Polizei warnt vor allem vor Taschendieben.

Jakob Traby
Jakob Traby

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.