Di, 23. Oktober 2018

17-Jähriger verletzt

01.08.2018 11:32

Mopedlenker stürzte auf Flucht vor Polizei in Bach

Ein 17 Jahre alter Mopedlenker ist am Montag in der Oststeiermark auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle in einen Bach gestürzt und hat dabei innere Verletzungen erlitten. Der Jugendliche hatte zuerst eine ärztliche Behandlung abgelehnt, sich am Abend aber ins Spital begeben.

Der Mopedlenker war am Montag gegen 11 Uhr in Wünschendorf (Bezirk Weiz) unterwegs gewesen. Eine ihm nachfahrende Streife der Polizeiinspektion St. Margarethen an der Raab wollte ihn zur Lenker- und Fahrzeugkontrolle anhalten. Als er die Anhaltezeichen der Beamten bemerkte, beschleunigte er und fuhr ungebremst über mehrere Kreuzungen. Im Ortsteil Takern II raste er durch eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h, kam in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Bach.

Der 17-Jährige wies keine offensichtlichen Verletzungen auf und verweigerte auch die ärztliche Behandlung, wie die Polizei mitteilte. Wie erst jetzt bekannt wurde, musste er sich aber am Montagabend in das LKH Weiz begeben und wurde dort stationär aufgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.