Di, 16. Oktober 2018

Schon mehr Notrufe

31.07.2018 05:00

Stech-Alarm: Und wieder droht eine Wespenplage

Waren die vergangenen Jahre durchaus schon auffällig, so droht das heurige überhaupt zum „Super-Wespenjahr“ zu werden. Das zumindest lassen die Statistiken der Einsatzkräfte erahnen, allein beim Roten Kreuz in Salzburg mehren sich die Notrufe merklich. Schon jetzt gab es mehr Hilferufe als im „Wespenjahr“ 2017.

Alle Vorzeichen stehen auf ein Super-Wespenjahr: Trockenes und warmes Wetter diente als ideale Voraussetzungen für viele Insekten. Betroffen sind vor allem Regionen, wo der Winterausklang sehr milde war, dazu blieb die Schafskälte im Juni größtenteils aus, gröbere Überschwemmungen und Hochwasser ebenso - oft mit ein Grund, warum nicht so viel Tiere überleben.

Das bemerken auch die Einsatzkräfte: „Betrachtet man das erste Halbjahr 2018, waren es bereits 44 Einsätze. 2017 im Vergleichszeitraum 36“, erklärt Marie Schulz vom Roten Kreuz Salzburg. Insofern bemerkenswert, als dass 2017 ein extremes Wespenjahr war: Mit mehr als 310 Einsätzen hatten sich die Einsatzzahlen allein für das Rote Kreuz im Vergleich zum Jahr 2016 verdreifacht! 61 Fälle davon waren sogar so akut, dass der Rettungshelikopter alarmiert werden musste.

Heuer droht also eine weitere Wespenplage, Hochsaison dürfte im August sein. Experten mahnen zur Vorsicht, keinesfalls aber gleich zur Panik. „Die Stiche sind unangenehm und schmerzhaft, im Normalfall aber nicht gefährlich. Zu kritischen Situationen kommt es aber, wenn Menschen im Mund- und Rachenraum gestochen werden, oder wenn der Betroffene auf Wespenstiche allergisch ist“, sagt Dr. Udo Berger, Chefarzt vom Roten Kreuz.

Am besten natürlich, wenn der Wespenstich erst gar nicht passiert. Berger: „Deswegen sollte man im Freien beim Trinken aus Flaschen sehr vorsichtig sein und keine zuckerhaltigen Lebensmittel offenstehen lassen.“ Vor allem für Allergiker kann ein Insektenstich durchaus bedrohlich sein. „Bei Atemproblemen, Kreislaufproblemen oder Herzrasen sofort den Notruf wählen."

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.