Di, 16. Oktober 2018

Spaßprojekt

18.07.2018 14:22

Schräg! David Alaba versucht sich als Rapper

Der Song des Fußball-Stars David Alaba kommt bei YouTube schon auf fast 150.000 Aufrufe - nicht schlecht für ein Spaßprojekt.

„Baby, jaja. Du bist alles, Double-Tab auf alle deine Bilder.“ So lautet ein Part von David Alaba in seinem mit Orry Jackson am Freitag veröffentlichten Rap-Song „Sag mein Namen“, den es bei Spotify und auf YouTube gibt. Auf letzterer Plattform erhielt der Track schon fast 150.000 Klicks, obwohl kein Video dazu existiert - nicht schlecht für ein reines Spaßprojekt.

Das Lied entstand im Urlaub des Fußballstars, der Fan von Rapper Drake und Freund von Kay One und RAF Camora ist. Auto-Tune, eine Software zur automatischen Tonhöhenkorrektur, war dabei in München im Studio von Adrian Louis bei Davids Stimme natürlich im Einsatz. Papa George, der 1999 mit Petra Suk als Two in One mit dem „Indian Song“ Platz zwei der österreichischen Charts erobert hatte, lacht: „Ich habe sie einfach machen lassen, sie hatten auf jeden Fall viel Spaß. Die Geschmäcker sind aber verschieden."

Jetzt zählt wieder nur Fußball. Samstag spielt Alaba mit Bayern München in Klagenfurt gegen Paris St-Germain.

Matthias Mödl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.