Mo, 20. August 2018

Hauptbahnhof Graz

15.07.2018 15:49

Zwei Fahrraddiebe wurden auf frischer Tat ertappt

Auf frischer Tat ertappt wurden Freitagabend zwei Ungarn, die beim Grazer Hauptbahnhof ein Fahrrad stehlen wolten. Sie versuchten sich vor der Polizei zu verstecken und zu flüchten, konnten aber erwischt werden.

Gegen 23.20 Uhr wurde eine Polizeistreife im Bereich der Fahrradabstellplätze auf die beiden Ungarn aufmerksam, da sich diese verdächtig verhielten. Als die Polizisten mit dem Streifenwagen vorbeifuhren, versuchten die zwei Männer, sich zu verstecken.

Die Ungarn flüchteten dann in verschiedene Richtungen. Ein 39-Jähriger fuhr mit einem Fahrrad davon, er konnte aber angehalten werden. Im Fahrradkorb befanden sich ein Seitenschneider und ein aufgebrochenes Fahrradschloss.

Auch Komplize wurde erwischt
Der 32-jährige mutmaßliche Komplize konnte nahe des Tatorts zu Fuß erwischt werden. Die beiden Ungarn machten zum Sachverhalt abweichende Angaben und werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz auf freiem Fuß angezeigt. Das vermutlich gestohlene Fahrrad wurde sichergestellt. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.