So, 19. August 2018

Ray-Ban usw. gestohlen

27.05.2018 18:46

Drei Jugendliche brachen in Graz 20 Autos auf

Am 19. Mai stahl ein 16-jähriger Rumäne in Graz ein Auto und verursachte einen Unfall, bei dem alle Insassen verletzt wurden. Seit Samstagabend befindet sich der Lenker in U-Haft, weil er aus 20 Fahrzeugen Geld, Sonnenbrillen und Zigaretten gestohlen haben soll. Die Polizeiinspektion Hauptbahnhof ersucht um Hinweise!

Am 19. Mai in der Zeit zwischen 3 und 3.45 Uhr war der Jugendliche durch Graz gerast und schließlich mit voller Wucht gegen einen Masten gekracht. In dem überladenen Pkw wurden der Lenker und fünf Insassen - zwei Freundinnen, 13 und 15 Jahre alt, sowie zwei 15-jährige Bekannte - leicht verletzt.

Freunde mit dem Umbringen bedroht
Die Polizei zeigte den Rumänen auf freiem Fuß an, doch dann stellte sich heraus, dass der 16-Jährige in Begleitung von zwei Freunden in den Bezirken Eggenberg und Wetzelsdorf an die 20 Autos aufgebrochen und seine Freunde für den Fall, dass sie zur Polizei gingen, mit dem Umbringen bedroht haben soll. Samstagabend wurde der Verdächtige festgenommen und die Justizanstalt Jakomini gebracht.

Die Beamten der für den Fall zuständigen Polizeiinspektion Hauptbahnhof ersuchen die Bevölkerung um Hinweise, denn ein Teil des Diebsgutes konnte nicht zugeordnet werden. Wer etwas weiß, bitte anrufen: 059 133 6584.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.