Mo, 24. September 2018

Halterin überfordert

22.05.2018 10:15

„Animal Hoarding“: 34 Dalmatiner abgenommen

Im Bezirk Mistelbach musste die zuständige Amtstierärztin am vergangenen Freitag 34 (!) Dalmatiner beschlagnahmen. Die Halterin war mit der raschen, unkontrollierten Vermehrung der Vierbeiner offenbar überfordert gewesen. Die Hunde werden jetzt im Tierheim Dechanthof medizinisch behandelt und in einigen Wochen vermittelt - für die Versorgung sammeln die Retter jetzt Spenden.

34 Dalmatiner im Haus: Engagierte Tierfreunde meldeten den Fall der zuständigen Behörde, da sich die unkastrierten Tiere unkontrolliert fortpflanzten und der Hygienezustand sich zunehmend verschlechterte. Die Mitarbeiter des Tierheims Dechanthof mussten auf sofortige Anweisung der Amtstierärztin alle Vierbeiner - 25 Welpen und Junghunde sowie neun erwachsene Tiere in unterschiedlichen Altersstufen,- ins Tierheim überstellen.

Innerhalb kürzester Zeit wurden alle Hunde von der Tierheim-Tierärztin untersucht und mit den nötigen Medikamenten versorgt. Weiters werden alle 34 Hunde gechippt, geimpft und gegen Flöhe und Würmer behandelt. Ein Welpe hat laut Röntgen einen Schädelbruch erlitten und muss womöglich operiert werden, einige andere sind mindergut ernährt, manche der erwachsenen Hunde haben Hautprobleme.

Wie so oft in Fällen wie diesen sind die Halter der Tiere nicht in der Lage, die anfallenden Kosten für Versorgung und Pflege zu bezahlen. Daher ersucht das Tierheim Dechanthof um Unterstützung in Form von Spenden. Welpen-Interessenten können sich ausschließlich über info@tierheim-dechanthof.at im Tierheim anmelden.

IBAN: AT 73 3250 1000 0191 0850, Kennwort: DALMATINER

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.