Sa, 23. Juni 2018

Clara Luzia in Graz:

11.05.2018 13:43

Die Elfe steht im Lärmgewitter

Clara Luzia macht auf Stadionrock - noch vor wenigen Jahren wäre diese Beschreibung für den Auftritt einer der profiliertesten österreichischen Pop-Musikerinnen undenkbar gewesen. Beim heftig umjubelten Graz-Konzert im Orpheum eXtra stellte sie nicht nur ihr neues Album vor, sondern bewies auch, wie gut ihre Songs ins Lärmgewitter passen.

Eigentlich kennt man Clara Luzia ja als eine, die auf ihrer musikalischen Schatzsuche zwischen Songwriter-Pop zum Indie-Rock eher die verworrenen Seitenwege beschreitet. Auf der aktuellen Tour jedoch zieht sie eine Schneise, auf der sie den Rock-Zug mit grandiosem Vollkaracho von A nach B sausen lässt. Wohl nicht nur, weil sie beim Graz-Konzert mit einer Verkühlung zu kämpfen hatte (die nach den ersten paar Minuten nicht weiter störend zu hören war), schraubt sie mit ihrer fantastisch agierenden Band so manchen Song mit Gitarren-Salven und Drumgewittern zu regelrechten Stadionhymnen hoch.

Und siehe da, der Lärm steht ihr gut. Die Songs verlieren durch die große Geste zwar ein wenig ihrer Kauzigkeit, nicht aber an Eigenständigkeit. Es macht Clara Luzia sichtlich Spaß sich auf diese Klangmauer zu hieven um ihre Refrains, denen oft smart verpackte politische Statements innewohnen, mit ihrer elfenhaften Stimme darüber hinwegzubrüllen. Und wenn sie dann bei langsamen Nummern wie „The Story of You & Me“ oder der Todesballade „I Remember You“ alles aufs Minimum zurückfährt, berührt das umso mehr.

Live in der Steiermark heuer noch zwei Mal zu erleben: 9. Juni im kunsthaus muerz und 17. August beim Rostfest in Eisenerz. Das neue Album „When I Take Your Hand“ ist bei Asinella Records erschienen.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.