Mi, 15. August 2018

Das gab‘s noch nie:

21.04.2018 15:20

Schutzhütte von Schneemassen „verschluckt“

Während in Salzburg am Freitag bereits die 30-Grad-Marke geknackt wurde, herrscht auf den Bergen vielerorts noch tiefster Winter. Besonders extreme Verhältnisse herrschen am Dachstein: So wurde die Seethalerhütte von den Schneemassen einfach „verschluckt“ - das gab es überhaupt noch nie!

„In den 18 Jahren, wo ich hier heroben Wirt bin, habe ich so etwas noch nie erlebt. Und wir haben in puncto Niederschlag schon viel erlebt“, sagt Wilfried Schrempf, gute Seele der Seethalerhütte auf dem höchsten Gipfel der Steiermark. „Das Dach, der Kamin, einfach alles ist weg, nur das Gipfelkreuz ist noch zu sehen“, präzisiert der Ennstaler.

„Bei unserer Wetterstation auf 2600 Metern Höhe messen wir aktuell 5,5 Meter Schnee“, weiß Albert Sudy von der Zentralanstalt für Meteorologie in Graz. Ansich noch nichts Ungewöhnliches, die Krux liegt im Detail: „In Senken oder Rinnen ist wesentlich mehr Schnee liegen geblieben. Zudem liegen wir auf über 2700 Meter - bei uns sind’s jetzt sicher noch sieben bis acht Meter weiße Pracht“, erzählt Schrempf.

Für die Baustelle - wie berichtet baut der Alpenverein seit 2017 am Dachstein eine neue Schutzhütte - bedeutet dies weitere Komplikationen: „Das bereits angelegte Fundament muss mit Baggern und Pistengeräten ausgeschoben werden, sonst bleibt der Schnee bis Juli liegen“, ist sich Schrempf sicher. Einer der vielen Vorteile der neuen Hütte, die heuer eröffnet werden soll - Schrempf: „Es wird einen Sommer- und einen Wintereingang geben. Letzterer befindet sich einen Stock höher“.

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.