Fr, 14. Dezember 2018

Vertauschtes Baby

19.04.2018 21:18

Oberstes Gericht entschied für die Familie!

„Es ist für uns eine Genugtuung, wenn auch eine späte…“ - Das sagen Mama Evelin und Tochter Doris Grünwald nach dem endgültigen Urteil des Obersten Gerichtshofes. Demnach bekommt die Familie, deren Baby im Spital vertauscht worden ist, mit 60.000 € das bislang höchste je zugesprochene Schmerzengeld.

Vor mehr als 26 Jahren kam Doris Grünwald im LKH Graz als Frühchen zur Welt. Die Eltern bekamen das kaum zwei Kilo schwere Baby erst nach etwa 20 Stunden zu Gesicht; in dieser Zeit muss die Vertauschung passiert sein. Drei Gerichtsverhandlungen und drei Berufungen später hat jetzt der Oberste Gerichtshof der Familie Schmerzengeld von 60.000 Euro zugesprochen, also jeweils 20.000 Euro für Mutter, Vater und die Tochter. Die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) muss auch die Adoptionskosten übernehmen.

Gunther Ledolter, Anwalt der Familie, hält fest, dass die Entscheidung richtungsweisend ist: „Die massive psychische Beeinträchtigung wie jene der Kläger ist der Tötung oder schwersten Verletzung eines nahen Angehörigen vergleichbar.“ Doris werde ihre biologische Herkunft vermutlich immer verborgen bleiben, ebenso werden die leiblichen Eltern wohl nie erfahren, wie es ihrem wahren Kind geht, ob es lebt, glücklich ist.

Es ist das bisher höchste Trauerschmerzengeld.

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
Steiermark Wetter
-2° / -0°
leichter Schneefall
-2° / -0°
stark bewölkt
-1° / 1°
leichter Schneefall
-2° / 0°
stark bewölkt
-5° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.