Mi, 20. März 2019
21.10.2009 09:25

Dreiste Klage

Ex-EStAG-Vorstand will 86.800 Euro für 65 Urlaubstage

Wie lange muss man im Schnitt arbeiten, um 165.300 Euro zu verdienen? Die Arbeiterkammer hat es statistisch erfasst: Demnach kommt der steirische Durchschnittsmensch (Frau/Mann) auf gerade einmal 2.109 Euro brutto im Monat. Also, die einfache Rechnung: Für 165.300 Euro wird im Schnitt 78,37 Monate oder 6 1/2 Jahre gerackert...

Warum's gerade um diesen Betrag geht? Weil der (mittlerweile) Ex-Vorstandsdirektor der Energie Steiermark (EStAG), Franz Karl Maier (Bild), jetzt genau diesen Betrag bei Gericht einklagt. Für - liebe Leser, anhalten! - 65 nicht konsumierte Urlaubstage 86.800 Euro. Und weitere 78.500 Euro als "Erfolgsprämie" für acht Monate Tätigkeit im laufenden Jahr. Nicht schlecht...

Die Wiener Anwaltkanzlei Burgstaller & Preyer begehrt das für ihren Klienten. Die EStAG wehrt sich. Mit einem Gutachten des renommierten Arbeitsrechtlers Univ. Prof. Gert-Peter Reissner. Dieser ortet nämlich "verwerfbares Vereiteln des Urlaubskonsums". Denn Maier sei mehrfach dazu aufgefordert worden, seinen Resturlaub zu konsumieren.

400.000 Euro Jahreseinkommen
Das hat der Vorstand - Einkommen übrigens 400.000 Euro pro Jahr - nicht getan. Vielmehr hat Maier in den letzten beiden Monaten seines EStAG-Berufslebens noch eine dreiwöchige Kur absolviert, und, pikant, auf Rechnung den Stromkonzerns, noch einen teuren Englischkurs im Ausland absolviert.

Wie's mit der Prämie (geklagt sind eben 78.500 Euro) ausschaut, ist Sache des Aufsichtsrats-Präsidiums. Das hat in der Causa schon mehrmals getagt, ist aber zu keiner Entscheidung gekommen. Vorstandssprecher Oswin Kois will nicht kommentieren: "Das ist ein schwebendes Verfahren..."

Franz Karl Maiers langjähriger Vorstandskollege, Franz Kailbauer, hat seinen ehemaligen Dienstgeber übrigens nicht geklagt.

"Steiermark Inoffiziell" von Gerhard Felbinger, "Steirerkrone"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Sonnenhut reicht!
Miley Cyrus liegt nackt in der Wüste
Video Stars & Society
Transfer-Überraschung?
Weltmeister steht bei Real Madrid vor dem Absprung
Fußball International
Bilderbücher aus Wien
„Lulu im Schnee“ und „Geisterbeister 2.0“
Gewinnspiele
Amphibien-Leitsystem
Schutzanlage für Quaxi und Co.
Tierecke
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Treffen mit Löw steht
Hoeneß: „Wir werden investieren, wie noch nie“
Fußball International
„Ohne Jacke unterwegs“
Große Suchaktion läuft: Schauspieler (42) vermisst
Niederösterreich
„Lewa“, Milik, Piatek
Polens Tormaschinen laufen auf Hochtouren
Fußball International
Steiermark Wetter
1° / 11°
heiter
0° / 10°
wolkenlos
1° / 11°
heiter
0° / 10°
heiter
-2° / 7°
heiter

Newsletter