Do, 21. Juni 2018

Skrupellos:

27.02.2018 08:41

Einbrecher nahm sogar Modell-Lokomotiven mit

Wirklich alles, was man zu Geld machen kann, hatte ein Krimineller bei einem Einbruch in ein Haus in Bad Vöslau, Bezirk Baden, im Visier. Mit Beute im Wert von mehreren tausend Euro, darunter auch zwei Modell-Lokomotiven, machte sich der Ungar (33) aus dem Staub. Jetzt wurde er geschnappt, die Beute ist freilich weg.

Dank akribischer Polizeiarbeit konnte jetzt ein Einbruch aus dem Jahr 2017 geklärt werden. Damals war ein vorerst Unbekannter in Bad Vöslau in ein Haus eingestiegen und hatte dort nach Beute gestöbert. Mit einer Geige, wertvollen Bleikristallgläsern sowie zwei Modell-Lokomotiven konnte der Täter vorerst untertauchen. Doch die Ermittler forschten anhand von Spuren einen 33-jährigen Ungarn als Verdächtigen aus. Er wurde vergangene Woche EU-weit zur Verhaftung ausgeschrieben – und nur einen Tag später bei einer Personenkontrolle am Wiener Westbahnhof gefasst. Jetzt ist er in Haft.

Noch ungeklärt ist hingegen eine Einbruchsserie im Waldviertel. In drei Orten haben die unbekannten Kriminellen in den vergangenen Wochen zugeschlagen. Jüngster Tatort ist eine Wohnhausanlage in Brand-Nagelberg, auch in Gmünd sowie Litschau dürfte die Bande bereits Coups verübt haben. Im Visier haben die Einbrecher dabei vor allem Werkzeug und Fahrräder.

Christoph Weisgram & Thomas Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.