Mi, 15. August 2018

Feuer in Sauna

06.02.2009 08:58

Aufguss löst Stichflamme aus - zwei Verletzte

Eine 35-jährige Niederösterreicherin hat am Mittwoch in Spital am Pyhrn (Oberösterreich) mit einem Sauna-Aufguss Spital einen Brand ausgelöst. Sie schüttete unverdünntes Sauna-Öl auf die heißen Steine. Bereits die ersten Tropfen lösten eine Stichflamme aus. Die Frau erlitt Verbrennungen am Arm, ihre 15-jährige Tochter vermutlich eine Rauchgasvergiftung. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die 35-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Rottenmann in der Steiermark geflogen. Auch ihre Tochter musste ins Spital gebracht werden.

Der Brand in der Saunakabine konnte rasch gelöscht werden, an der Einrichtung entstand geringer Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.