Riesige Rauchsäule

Lkw auf A21 bei Hinterbrühl in Brand geraten

Ein Lkw-Brand bei Hinterbrühl (Bezirk Mödling) hat am Freitag für eine vorübergehende Sperre der Außenringautobahn (A21) in Fahrtrichtung Westautobahn (A1) zur Folge gehabt. Der Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehren Gießhübl und Brunn am Gebirge dauerte nach Angaben des Bezirkskommandos Mödling zwei Stunden. 26 Mann waren ausgerückt.

Zu dem Lkw-Brand ist es kurz vor 7.30 Uhr gekommen. Über der Autobahn stand binnen kurzer Zeit eine gewaltige Rauchsäule. Die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl bereiteten daher schon bei ihrer Anfahrt einen Löschangriff unter Atemschutz vor, so das Bezirkskommando.

Alle Fotos von den Löscharbeiten siehe Infobox!

Das Zugfahrzeug wurde zuerst vom brennenden Anhänger getrennt, der mit Autositzen beladen war. Aufgrund der begrenzten Wasserversorgung wurde zur Verstärkung die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge nachalarmiert. Die A21 konnte in Fahrtrichtung Westen erst in den Vormittagsstunden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 21°
wolkenlos
3° / 21°
wolkenlos
4° / 19°
wolkenlos
4° / 19°
wolkenlos
2° / 19°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.