Di, 21. August 2018

Nichts zu holen

03.11.2008 09:45

99ers verlieren gegen schwache Capitals 2:4

Die Vienna Capitals, die im ersten Eishockey-Saisonduell in Graz nach Penaltyschießen verloren hatten, sind am Freitagabend in der letzten Runde vor der Länderspielpause gegen die Graz 99ers mit 4:2 als Sieger vom Eis gegangen. Es war die sechste Pleite der Grazer im siebenten Match - gut, dass Pause ist!

Mark Brunnegger stellte nach 17 Minuten den Spielverlauf auf den Kopf - nach Vorarbeit Kraxners hämmerte er den Puck über die Fanghand Labbes ins Netz. Eine 1:0-Führung der Grazer wie aus dem Nichts...

Caps-Führung mit 99ers-Hilfe
Doch binnen drei Minuten war die Welt für die Gaudet-Truppe wieder okay: Lebeau aus kurzer Distanz zum 1:1 (27.), dann Gratton im Powerplay (Horsky saß in der Box) von der blauen Linie auf 2:1 (30.) - allerdings: Ein Tor, das unter kräftiger Mithilfe von 99ers-Keeper Grumet-Morris passierte. Ein Malheur, auf das Bill Gilligan sofort mit einem Timeout reagierte - und dieses schien auch zu fruchten: Die Grazer konzentrierter, etwas gefährlicher - doch Troy Riddle vergab knapp vor der letzten Drittelpause die Riesenchance aufs 2:2. Als Gallant (44.) nach mächtigem Cullen-Patzer Grumet-Morris mit einem Hammer ins Kreuz keine Chance ließ, schien alles klar. War es letztlich auch, weil nur noch Ivo Jan (51.) kurzfristig Spannung erzeugte, ehe Lebau (59.) alles klar machte.

Die Capitals gehen als Leader in die Pause, weil Jesenice in Linz im Penaltyschießen verlor.

Vienna Capitals - Graz 99ers 4:2 (0:1, 2:0, 2:1), Torfolge: 0:1 (17.) Brunnegger, 1:1 (27.) Lebeau, 2:1 (30./PP) Gratton, 3:1 (44.) Gallant, 3:2 (51.) Jan, 4:2 (59.) Lebeau.

Weiters: Laibach - KAC 4:2 (1:1, 1:1, 2:0), BW Linz - Jesenice 4:3 n.P. (0:0, 3:1, 0:2). Donnerstag: Innsbruck - Szekesfehervar 3:1 (1:0, 0:1, 2:0), Villach - Salzburg 5:1 (2:1, 1:0, 2:0).

19. Runde, 11. November: Salzburg - Capitals, Innsbruck - Szekesfehervar, Jesenice - KAC, Linz - 99ers, Villach - Laibach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.