Beschwerden:

„Helferin des Christkinds“ versinkt im Chaos

Vollkommen verwirrt ist derzeit das "Christkindl" in Gramatneusiedl, Bezirk Bruck an der Leitha. Seit Monaten ist die örtliche Postfiliale unterbesetzt. Nur eine Mitarbeiterin kümmert sich um die Paket- und Briefabwicklungen zu Weihnachten. Chaos war das Resultat.

Ihre "blauen Wunder" erleben momentan Kunden auf dem Postamt Gramatneusiedl. Waren früher drei Mitarbeiter durchgehend am Postamt eingesetzt, ist es mittlerweile nur noch eine einzige Arbeitskraft. Das wirkt sich insofern drastisch aus, als dass jetzt oft die Menschenschlangen bis hinaus auf den Kundenparkplatz reichen. Inbegriffen dabei auch ein Verkehrschaos durch unzählige an- und abfahrende Kunden.

Für einen Einheimischen kam es nun jedoch noch schlimmer. Mehrere Tage wurde er bezüglich seines Pakets vertröstet. Im Endeffekt war es verschwunden. Die Arbeitskraft am Schalter bot dem Kunden sogar an, ihm die Ware aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Der Mann lehnte ab und machte eine Verlustanzeige. Für die Missstände sei die Konzernleitung verantwortlich, meint der Geschädigte: "Noch habe ich keine Reaktion bekommen, aber die hohen Herren werden wohl abwarten, bis die Mitarbeiterin im Chaos versunken ist. Die Frau tut mir leid."

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen