Fr, 17. August 2018

Spenden erbeten

23.11.2017 09:48

Der Igelhof Aurachtal sagt: "Danke, 'Tierecke'!"

Durch die Spenden unserer Leser an die "Tierecke" werden viele kleine und große Wunder möglich, Tierleben gerettet, Tierleid gemildert und viele Menschen unterstützt, die sich liebevoll einsetzen - wie Gabi und Gerhard vom Igelhof Aurachtal.

Gabi Kaar ist DIE Expertin und gute Seele für Igel in Oberösterreich. Seit 2005 leitet sie den Igelhof Aurachtal in Neukirchen bei Altmünster. "Als ich in den Hof einzog, waren die Tiere schon da. Da musste ich mich einfach um sie kümmern", erzählt sie. Mittlerweile haben Gabi und ihr Mann Gerhard 1400 Igel und auch eine große Anzahl an Eichhörnchen, Fledermäusen, Siebenschläfern, Rehen und Füchsen gerettet und sind eine staatlich anerkannte Auffangstation.

Viele Igelbabys im Herbst
Die Tiere werden meist verletzt, schwer unterernährt oder krank zu ihnen gebracht, sie benötigen intensive Pflege. Im Herbst sind viele Igelbabys untergebracht, die alle zwei Stunden gefüttert werden müssen - auch in der Nacht. Grenzen kennt Gabis Einsatz nicht, bei Notfällen und Erstversorgungen ist sie zu jeder Zeit am Telefon erreichbar, wenn sie dadurch Igelleben retten kann.

Die Liebe zu Tieren sieht man Gabi förmlich an. Sie kocht täglich für ihre Pfleglinge und hat zwei behinderten Eichhörnchen, die in der freien Wildnis nicht mehr überleben können, ein artgerecht umgestaltetes Wohnzimmer überlassen.

Es gibt immer viel zu tun
Auch im Sommer, wenn die Igel ausgewildert sind, hat das Team keine Pause. Beim Besuch der "Tierecke" am Hof zeigt Gabi Kaar das neun Wochen alte Fuchsbaby "Cleo" und seine Schwester "Sissi", die im zarten Alter von drei Wochen zu Waisen wurden. Ihre Mama wurde erschossen. Von September bis Jänner ist Hauptsaison am Igelhof. Da werden jeden Monat 4 Kilogramm Futter für die Igel benötigt und 300 Euro für Medikamente ausgegeben.

Igelhof ist auf Spenden angewiesen
Finanziert wird der Igelhof ausschließlich durch Spenden. Deswegen war die Freude besonders groß, als zu Ostern eine große Futterlieferung von der Tierecke im Hof angekommen ist. Es konnten verletzte Igel versorgt und auch für den ersten Ansturm der Schützlinge im August gesorgt werden.

Diese Spende war nur durch die Unterstützung unserer Leser, also die Tierecke-Spender mit großem Herzen für unsere Mitgeschöpfe, möglich - und dafür möchten Ihnen nicht nur Gabi und Gerhard Kaar vom Igelhof Aurachtal und das gesamte Team der Tierecke danken, sondern vor allem die vielen kranken, verletzten, verwaisten, hilflosen Tiere, die ohne Ihre Hilfe ganz bestimmt nicht mehr am Leben wären.

Alexandra Dannerbauer, Kronen Zeitung

Der Igelhof Aurachtal

  • Seit 2005 helfen Gabi und Gerhard Kaar verletzten, kranken und verwaisten Igeln und anderen Wildtieren. Seit 2012 ist der Hof eine staatlich anerkannte Auffangstation für Igel.
  • Bisher wurden mehr als 1500 Tiere verarztet, aufgepäppelt und gepflegt.
  • Die Schützlinge werden nach der Behandlung wieder ausgewildert.
  • Notfall-Telefon: 0664/39 79 171
  • Infos im Internet: www.igelhof-aurachtal.at
  • Spenden an: Verein "Freunde der Tierecke", BIC: OPSKATWW IBAN: AT93 6000 0000 9211 1811

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.