Fr, 17. August 2018

Mächtigkeitsspringen

18.11.2017 22:30

Vertrauen und Mut

Ein Flug über eine 2,10 Meter hohe Mauer. Für viele Reiter unvorstellbar, stellt sich Stefanie Hirnböck bald erneut der Herausforderung.

Mut und Vertrauen - das sind wohl die wichtigsten Pfeiler, die es braucht um sich dieser Aufgabe stellen zu können. Beides hat die Flachgauerin Stefanie Hirnböck, die sich dem Mächtigkeitsspringen im Rahmen der Amadeus Horse Indoors stellen wird. Es ist einer der spannendsten Bewerbe des Pferdefests, das vom 7. bis 10. Dezember im Messezentrum Salzburg stattfindet. Dabei überwinden die Springreiter eine Mauer, die Runde für Runde höher gebaut wird, bis der letzte fehlerfreie Reiter übrig ist. Starthöhe: 1,60 Meter.

Bereits 2016 flog die 26-Jährige mit ihrem 11-jährigen Artiste de l'Escaille über die Mauer, die zum Schluss 2,10 Meter hoch war. Drei Springreiter waren da noch im Rennen - alle drei entschlossen sich dazu, bei dieser Höhe aufzuhören und sich den Sieg zu teilen.

Ein unglaubliches Erfolgserlebnis für die Berufsreiterin, deren Teilnahme am Mächtigkeitsspringen gar nicht geplant war. "Zwei Stunden vor der Prüfung hieß es, ich soll mal mein Pferd einzopfen", erinnert sie sich an die Aufforderung von Chef Thomas Metzger vom Schachlhof in Seekirchen. "Da wir dafür auch ein Kostüm brauchten, war ich damit beschäftigt ein solches zu besorgen. Das war ganz gut so, denn so hatte ich nicht viel Zeit zum Nachdenken", schmunzelt sie.

Was denkt man, wenn die Mauer näher kommt? "Da denkt man nicht mehr viel nach. Ich wollte einfach nur beweisen, dass mein Pferd das kann. Ich habe ihm fast mehr vertraut, als mir selbst", sagt Hirnböck. Und Artiste bewies, welches Potenzial in ihm steckte und meisterte alles souverän. "Als er das erste Mal die Mauer sah, hat er schon kurz geschaut. Dann war es aber kein Thema mehr. Bei so einer Höhe muss auch das Pferd wollen, zwingen zu springen kann man es nicht", weiß Hirnböck.

Iris Wind, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.