Di, 19. Juni 2018

Shooting in Stübing

23.09.2017 14:25

Neuer Hoschek-Katalog wie ein Steiermark-Prospekt

Die Modedesignerin Lena Hoschek ist bekanntlich sehr heimatverbunden. Den steirischen Panther hat sie sich sogar auf den Unterarm tätowieren lassen. Und sie macht bei jeder Gelegenheit Werbung für die Steiermark. Ob als Werbegesicht oder in ihrem Beruf. Ihr neuer Katalog sieht aus wie ein Steiermark-Prospekt.

Hoschek macht wunderschöne Dirndln. Die deutsche Schauspielerin Franziska Knuppe wurde kürzlich beim Oktoberfest in einem abgelichtet. Für Hoschek sind solche Fotos in Magazinen eine gute Werbung. Dass die aktuelle Kollektion in der Steiermark fotografiert wurde, ist für die Steiermark eine gute Werbung.

"Diesmal durften wir die einzigartige Kulisse im Freilichtmuseum Stübing nutzen - und waren begeistert", sagt die Grazerin. Vor zwei Jahren hat Hoschek schon einmal ein Fotoshooting in der Steiermark gemacht, damals im Gesäuse.

Apropos heimatverbunden: Hoschek ist vor Kurzem Mama geworden. Sie hat einen Sohn bekommen. Er heißt Johann - wie der "steirische Prinz" Erzherzog Johann.

Ernst Grabenwarter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.