Sa, 19. Jänner 2019

Firma bildet aus

20.09.2017 11:55

Lehrlinge „Marke Eigenbau“

Vor sieben Jahren siedelte das IT-Unternehmen "Ramsauer & Stürmer" nach Bergheim, baute dort eine Firmenzentrale für 130 Mitarbeiter. Facharbeiter zu finden, das ist aber schwierig. Deshalb bildet die Softwareentwickler-Firma selbst aus - mit Erfolg.

"Ramsauer & Stürmer" ist ein Paradebeispiel für den Boom einer Branche: 1984 als Einzelunternehmen in der Stadt Salzburg gegründet, legte die IT-Firma ein rasantes Wachstum hin. Heute beschäftigt der Betrieb - der sich vereinfacht gesagt auf individuell einstellbare Standard-Software, sprich spezielle Computer-Programme für Verwaltung, Organisation oder auch Logistik, spezialisiert hat - 130 Mitarbeiter, macht 11 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. "Allein im Vorjahr hatten wir 15 bis 20 Prozent Umsatzwachstum", sagt Geschäftsführer Markus Neumayr (49). In den nächsten Jahren werden in Bergheim weitere 50 bis 60 Arbeitsplätze dazu kommen.

IT-Branche sucht dringend Nachwuchs

Für die der IT-Gigant dringend Nachwuchs sucht. Schon jetzt durchlaufen bei "Ramsauer & Stürmer" zwei bis drei Lehrlinge pro Jahr eine fundierte Ausbildung. "Viele bleiben bei uns im Betrieb", weiß Neumayr. Wie Amel Hankic (34), der als EDV-Kaufmann begann und als Softwareentwickler heute ein Team von acht Personen leitet.

Bergheimer Firma bildet selbst aus

Bereits vor zehn Jahren begann die IT-Firma, den Nachwuchs selbst auszubilden. "In Salzburg gibt es auf diesem Gebiet Aufholbedarf, die Nachfrage ist kaum zu befriedigen", begrüßt Neumayr, der selbst als Lehrling die Karriere begann, die Ausbildungs-Offensive.

"Wir brauchen Facharbeiter im ländlichen und im städtischen Bereich", bekräftigten VP-Nationalrat Peter Haubner und Kandidat Stefan Schnöll bei einer Stippvisite in Bergheim. "Eine duale Ausbildung, sprich Lehre mit Matura, ist heute sehr gefragt", so Haubner. "70 Prozent aller Betriebsgründer haben immerhin eine Lehre absolviert!"

Max Grill, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Besucher verknallt“
Australien will Wombats vor Selfies beschützen
Reisen & Urlaub
„Kein Platz für Nazis“
Linke Demo gegen FPÖ-Neujahrstreffen in Wien
Österreich
Trauriger Traummann
Kates Bruder ist der neue Frauenschwarm!
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.