Di, 23. Oktober 2018

Ziel übererfüllt

11.09.2017 20:32

Vom Symposium zum Forum

Als Gewinner des Wettbewerbes konnte Künstler Wolfgang Seierl nun drei Jahre die Stuhlfeldener ORTUNG umsetzen - nun wandert das Symposium in eine andere Gemeinde. Der Pinzgau-affine Wiener bleibt aber noch ein wenig in seiner Musen-Region, er leitet auch das Komponistenforum Mittersill (bis 16.9.).

"Für mich fällt das Resümee der ORTUNG absolut positiv aus, man könnte sagen, das Ziel wurde übererfüllt", sagt Seierl, der sein Konzept selber umsetzen konnte. Auf Wunsch von Initiator Land Salzburg geht es ohne Seierl in einer anderen Region weiter.

Ein Ortswechsel für ORTUNG-Leiter Wolfgang Seierl

Nun im Fokus des sowohl als Musiker als auch Bildender Künstler aktiven Seierl: Mittersills Komponistenforum, mit dem Motto "Du musst dein Leben ändern." Seierl: "Das ist einem Gedicht Rilkes entnommen - in der heutigen Zeit, die immer mehr auf Mainstream-Beliebigkeit setzt, scheint mir dieses Hinterfragen der Kunst absolut notwendig."

Das zentrale Symposion geht morgen im Schloss Mittersill in Szene (16 Uhr), abends bietet Robert Michael Weiß ein Lecture concert zwischen Richard Wagner und Miles Davis.

Bereits heute Abend erfolgt im BORG Mittersill die Vorstellungsrunde (19), die Schule ist auch zweites Veranstaltungszentrum des Forums mit der Workshoppräsentation am Freitagvormittag. Der Schwerpunkt ist Anton Webern gewidmet.

Roland Ruess, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.