Mo, 23. Juli 2018

Blutspendeaktion

07.09.2017 16:35

Großer Andrang bei der "Krone"

DANKE VIELMALS! Auch der heurige Blutspende-Aktionstag von "Steirerkrone" und Rotem Kreuz war ein voller Erfolg. Dutzende kamen in unsere Grazer Redaktion, um Mitmenschen in Not zu helfen. Denn während die Spitäler einen hohen Konserven-Bedarf melden, gehen die Bestände langsam, aber sicher zur Neige.

Wir haben darüber berichtet: Wegen der wochenlangen Hitzewelle und der Urlaubszeit ging die Zahl der Blutspender in der Steiermark dramatisch zurück, der Bedarf der Spitäler konnte bei Weitem nicht gedeckt werden. Bis zum Schulbeginn wollte das Rote Kreuz die Konserven-Lager unbedingt wieder auffüllen.

"Daher ist es für mich selbstverständlich, dass ich mitmache", begründete Erika (50), warum sie sich im "Krone"-Haus in der Münzgrabenstraße "anzapfen" ließ. Und Student Gregor (22) warf ein: "Ich will ja schließlich auch, dass mir im Notfall geholfen wird.

Originell, was sich Niko Swatek, Landessprecher der pinken Neos, zu unserer Aktion einfallen ließ. "Um Verantwortung für die Mitmenschen zu übernehmen", kam er mit einem zehnköpfigen Team und startete nach Vorbild der berühmten "Eiskübel-Wette" eine "Blutspende-Challenge": "Ich rufe andere Listenzweite wie Elisabeth Grossmann von der SPÖ, Werner Amon von der ÖVP, Günther Kumpitsch von der FPÖ und Werner Kogler von den Grünen auch zum Blutspenden auf!" Na dann: Top, die Wette gilt…

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.