So, 24. Juni 2018

Cuel De La Bareta

12.10.2017 16:45

Auf alten Kriegswegen

Mindestens einmal pro Woche zieht es den Villacher Juristen Herwig Hasslacher mit "Chuck" in die Julischen Alpen.

"In den Bergen kann ich einfach abschalten, die Natur genießen und dabei sind mir schon oft erfolgreiche Strategien für Gerichtsverfahren eingefallen", verrät der sympathische Villacher Jurist Herwig Hasslacher: "Meine Bergheimat sind die Julier!"

Damit war zumindest die Richtung einmal geklärt. "Mein Großvater war im 1. Weltkrieg mit Julius Kugy an der Front in den Bergen", verrät der Jurist, der sich als Bergziel den   Cuel de la Bareta, einen Gipfel östlich von Chiusaforte (Italien) mit den größten Geschützkavernen des 1. Weltkrieges ausgewählt hat.


Mit dem Auto durchs Kanaltal geht’s bei Chiusaforte weiter ins Raccolanatal und hinauf ins kleine friulanische Bergdorf Patoc (772m). Der knapp vierstündige Aufstieg  führt entlang eines gut markierten Pfades - einer ehemaligen Kriegsstraße - zuerst durch einen Wald, der 2013 beim großen Waldbrand zerstört wurde und dann, teils ausgesetzt unterhalb des Monte Jovet (1814m)  in Richtung Gipfel, wo in den Fels gegrabene Stellungen besichtigt werden können. Eine schöne Tour durch den einsamen Bereich der Julischen Alpen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).