So, 19. August 2018

"Aktion10Plus":

30.08.2017 08:30

Rabatte für alle, die Senior-Hunde adoptieren

Viele Hunde müssen jahrelang im Tierheim ausharren, bis sie endlich ihren Lebensplatz finden. Besonders schlechte Chancen haben neben den sogenannten Listenhunden auch alte Vierbeiner. Die "Aktion10Plus" will das ändern und verhilft allen Menschen, die einen Hund über zehn Jahren aus dem Heim holen, zu Vergünstigungen.

Es ist eine geniale Idee und so einfach: Wer einen Hund adoptiert, der zehn Jahre oder älter ist, muss nur den Abgabevertrag mit Stempel des Tierheims sowie den gültigen Impfpass des Hundes vorlegen, um von der "Aktion10Plus" zu profitieren. Dafür gibt es Rabatte, von denen man profitieren und damit Geld sparen kann. Durch die Initiative soll Menschen, die einen Hund aus dem Tierheim zu sich holen wollen, die Entscheidung für einen Senior-Vierbeiner schmackhafter gemacht werden. Denn alte Tiere sitzen oft bis zum Tod im Asyl, kaum einer nimmt sich ihrer an.

Partner bieten zahlreiche Rabatte
Vor allem Tiertrainer, Hundepensionen und Pflegedienstleister haben sich der "Aktion10Plus" angeschlossen. Eine Liste aller Partner und Rabatte findet man auf der zugehörigen Homepage. Besonders schön: Auch eine Liste mit zahlreichen österreichischen Tierheimen und Tierschutzvereinen gibt es unter dem Link "Wo finde ich meinen alten Hund?". Es werden auch weiterhin Dienstleister rund um den Hund gesucht, die sich an der Aktion beteiligen wollen.

Alle Infos unter www.aktion10plus.at.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).