Sa, 22. September 2018

Show-Fütterungen

17.08.2017 09:36

Die Tiere in Herberstein mögen es delikat

Am Sonntag steht Rinderknochen auf der Speisekarte! So gut sechs bis sieben Kilo schwer und mit ordentlich Fleisch dran, bitteschön - sonst wird er grantig, der neue Star von Herberstein, der wunderschöne Löwe Caesar. Aber auch die anderen Schützlinge der Tierwelt verputzen ordentliche Mengen, allein 40.000 Äpfel.

Gut, dass die Tierwelt mitten in der Apfelstraße mit den herrlichsten Früchten liegt - da fallen die schönen Äpfel ja fast direkt vom Baum vor die Nasen. "Aber das ist noch längst nicht alles", lacht die Chefin Doris Wolkner-Steinberger, die ausgesprochenen Wert auf gesunde, wohlgenährte Tiere legt. "Dazu kommen im Jahr 11.100 Kilo Fleisch, 82.000 Kilo Futterstroh, 5200 Kilo Tiefkühlfutter, 29.000 Kilo Getreide." Manche brauchen Spezielles - also stehen auch 118 Kilo Insekten und 662 Kilo Vogelfutter auf dem Bestellplan der Tierwelt.

Kommentierte Fütterungen als Besucher-Hit
Die beiden Löwen bekommen die schönen riesigen Rinderknochen serviert - und die kommentierten Fütterungen sind mittlerweile schon ein Hit in der schönen oststeirischen Anlage. Löwe Simba kann man sonntags um Punkt 12 Uhr beim Mampfen zuschauen, dem Kollegen Caesar jeden Freitag um 11 Uhr; eine Dreiviertelstunde braucht er, bis das Riesenteil verspeist ist.

Geparden jagen dem Beutesimulator nach
Der Gepard jagt vor Publikum eindrucksvoll dem Beutesimulator nach. Und dem Pelikan kann man fast in den Magen runterschauen, so weit reißt er den Schnabel auf, wenn er einen Fisch kriegt. Alles zu sehen in Herberstein, derzeit täglich offen von 9 bis 17 Uhr, Infos unter www.tierwelt-herberstein.at.

Christa Blümel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).