Di, 19. Juni 2018

Nachts auf Autobahn

22.07.2017 16:43

Rasende Oma (79) im Porsche mit 238 km/h geblitzt

Großmutter im Rausch der Geschwindigkeit: In Belgien ist eine 79-jährige Frau geblitzt worden, als sie mit ihrem Porsche mit stolzen 238 Stundenkilometern über die Autobahn raste. Vor Gericht begründete die betagte Dame die nächtliche Raserei mit Schlafproblemen.

Dass sie in der besagten Nacht mit ihrem Porsche Boxter GTS so schnell unterwegs war, habe sie gar nicht gemerkt, gab die Frau einem Bericht des belgischen Nachrichtenportals DHnet.be zufolge an. Das Radarmessgerät auf der Autobahn hatte bei der Spritztour der 79-Jährigen im vergangenen Juni 238 km/h gemessen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit lag bei 120 km/h.

Ein belgisches Gericht verurteilte die Großmutter aus der Stadt La Louviere nun zu einer vergleichsweisen milden Strafe: Die 1937 geborene Frau muss 1200 Euro - statt angedrohten 4000 - zahlen und ist ihren Führerschein zudem für drei Monate los. Ihr Anwalt hatte vor Gericht erklärt, es sei das erste Mal gewesen, dass man seine Mandantin beim Schnellfahren erwischt habe.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.