Di, 13. November 2018

Jagerberg

01.07.2017 21:54

Steirischer "Dr. Dolittle" lädt in sein Tierreich

Sie nennen ihn "Dr. Dolittle", wie die Filmfigur, die mit den Tieren spricht: Der Unternehmer Helmut Hirschmann hat mit seiner Frau Claudia einen privaten Tierpark aufgebaut. Von Pfaue über Gänse und Schildkröten bis zu Eichhörnchen: Die tierische Artenvielfalt wird bei den Hirschmanns immer größer.

Andere fahren gerne in den Urlaub oder spielen Tennis. Wir bleiben daheim und genießen unser Tierreich", sagt Claudia Hirschmann, die als gebürtige Grazerin längst ein idyllisches Landleben führt. Füttern (unter anderem mit selbst geschrottetem Mais), ausmisten, hegen und pflegen: Die Hirschmanns verbringen fast ihre ganze Freizeit mit den Tieren - und werden mit tollen Erlebnissen belohnt. So wurden im drei Hektar großen Hirschgehege vor kurzem acht Kälber geboren - darunter, eine Seltenheit, Zwillinge!

Helmut Hirschmann ist seit jeher ein Tierfreund, begann mit Fischteichen, später kam eine Wachtelzucht dazu, vor zwei Jahren das Rotwildgehege - eines ergibt mittlerweile das andere. In der Region ist er als "Dr. Dolittle" bekannt (er spricht wirklich zu den Tieren) und wird häufig angerufen, wenn ein Tier in Not ist. Hirschmann: "Vor kurzem hatten wir in der Rettungsstation zwei Babyturmfalken. Sie sind aus dem Nest gefallen oder gestoßen worden. Falco del Torres und Rico geht es bei uns bestens."

Ein wichtiges Anliegen ist es, Kindern den Wert der Natur zu vermitteln. Der Jagerberger Kindergarten war schon zu Gast, weitere haben sich bereits angemeldet. Kontakt: 0676/9307085.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.