12.10.2017 15:42 |

Radnig Alm

Vom Gailtal auf den Berg

Der Hermagorer Michael Härle hat den E-Bike-Trend schon früh erkannt und nahm die "Krone" mit auf Tour.

Michael Härle ist ein begeisterter Biker, verständlich, dass er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seit 25 Jahren gemeinsam mit seinem Bruder das Bikeparadies in Hermagor und Treffen leitet.

Dass E-Bikes tatsächlich boomen, zeigte sich, noch bevor wir zur Radnig Alm aufbrechen konnten: Härle verkaufte ein tolles E-Bike. Für Mountainbiker ist die Radnig Alm eine anspruchsvolle Tour, immerhin sind es mehr als 1000 Höhenmeter hinauf. Von Hermagor radeln wir in Richtung Radnig und beim Naturschwimmbad vorbei. "Ist ein E-Bike nicht super?", schwärmt Härle: "Wir können uns normal unterhalten und biken bergauf."

Trotzdem: Wird die Geschwindigkeit erhöht, kommt man ordentlich ins Schwitzen. "Für mich ist es die erste Biketour nach meiner Krebs-Diagnose im Vorjahr", verrät der 49-Jährige. Härles körperlich guter Verfassung ist es zu verdanken, dass er ein Jahr nach seiner Leukämie-Diagnose wieder krebsfrei ist und nach einer Stunde haben wir die 12,5 Kilometer hinauf auf die Alm geschafft. Eine tolle Tour, die richtig Spaß machte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter