So, 21. April 2019
05.02.2017 11:07

Am Wochenende

Staus bei den Fahrten in die Skigebiete

Wien und Niederösterreich sowie einige deutsche Bundesländer dürfen sich bereits über die Semesterferien freuen. In Salzburg kam es wegen der ersten Reisewelle am Samstagvormittag bereits zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der große Ansturm wird aber erst für das kommende Wochenende erwartet.

In den deutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen, in Teilen der Schweiz, in Tschechien sowie in Wien und in Niederösterreich haben jetzt die Winterferien begonnen. Viele nutzen die Woche für einen Skiurlaub das machte sich am Samstag vor allem auf Salzburgs Straßen bemerkbar.

Bis zu 40 Minuten Wartezeit waren es, hier vor allem in Richtung Skigebiete, etwa auf der Katschberg Bundesstraße und der Pinzgauer Straße. Spannend wird es dann am kommenden Wochenende beim ersten Urlauberschichtwechsel. Vor allem am Grenzübergang Walserberg kann es hier zu Verzögerungen kommen.

Tipp für die nächsten Wochen
Daher ein Tipp von den Verkehrsexperten: "Fahren Sie entweder am Freitag oder Samstag ganz früh los oder warten Sie etwas ab", rät ÖAMTC-Expertin Aloisia Gurtner, dass man etwa erst zu Mittag startet, wenn der größte Trubel schon vorbei ist. Via Radio oder Webcams kann man das Geschehen gut verfolgen. Beim Heimfahren gilt ähnliches: Nicht bei Liftschluss abschwingen und sich sofort ins Auto setzen, lieber noch ein wenig entspannen und dann erst starten.

Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Causa Keita
Transfersperre: St.-Pölten-Anhörung Ende Mai!
Fußball International
Pack-Derby Sturm - WAC
LIVE: Hierländer foult Koita - kein Elfmeter!
Fußball National
Salzburg zu zehnt
LIVE: RIEGLER! Was für eine Parade gegen Prevljak
Fußball National
Kannte Ansbach-Täter
Terrorist aus Wien-Simmering: Die Akte Qaeser A.
Österreich
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Lenker eingeklemmt
SUV und Microcar zusammengeprallt: Zwei Verletzte
Niederösterreich
Gefesselt, geknebelt!
Räuber kamen nachts: Tortur für Mutter und Tochter
Niederösterreich
In Mähwerk gefasst
Mit Rasenmäher-Klingen vier Finger abgetrennt
Niederösterreich
Meister der Top-Ligen
Ronaldo stellt mit Italien-Titel neuen Rekord auf!
Fußball International
Österreich-Reaktionen
Staatsspitze: „Barbarischer Akt“ in Sri Lanka
Österreich
Polizei angerufen
13-jährige Vermisste aus Linz wieder aufgetaucht
Oberösterreich
Deutsche Daten warnen
Hooligan und rechtsextrem - Schnittmenge erkennbar
Fußball International
City holt sich Platz 1
„Wunderkind“ trifft - „Revanche-Drama“ blieb aus
Fußball International
Madrider Geldregen
Real: Lukrativster Sponsorenvertrag aller Zeiten?
Fußball International

Newsletter