Fr, 21. September 2018

Firma Cserni

15.01.2017 19:14

Steirische Möbel veredeln die Elbphilharmonie

Satte 13 Jahre Bauzeit hat es gebraucht, aber jetzt ist die Hamburger Elbphilharmonie endlich eröffnet worden. Das neue Wahlzeichen der Hansestadt, jetzt schon liebevoll "Elphi" getauft, wird von Schaulustigen geradezu überrannt. Und auch steirisches Können steckt in der Elbphilharmonie: Die Handwerks-Künstler von Cserni waren für die Möblierung von Empfang, Bar- und Ticketing-Tresen, Garderoben und Küchen verantwortlich.

Der steirische Traditionsbetrieb fertigte und montierte diese essenziellen Bereiche des Interieurs exakt nach den anspruchsvollen Entwürfen der Designer und Architekten Herzog & de Meuron. Die acht Bar-Tresen bestehen etwa aus edlem schwarzen Corian, das über drei Monate hinweg in Handarbeit zu Hochglanz poliert wurde. Dass Herzog & de Meuron das Material nicht nur außen, sondern auch innen maximal ausgereizt haben, zeigt auch der geschwungene Abschluss der Tresen. Zur Umsetzung dieser Entwürfe müssen die Möbel auf 180 Grad erhitzt und exakt gebogen werden.

"Neben der Fertigung des enorm anspruchsvollen Interieurs war in diesem Fall auch die Montage und Logistik eine Herausforderung, schließlich mussten die edlen Stücke über 16 verschiedene Geschoße verteilt und montiert werden", berichtet Martin Cserni, Eigentümer der Cserni Group. Der Anspruch der Architekten zeigt sich im Übrigen auch in anderen Bereichen. So findet sich in der Ikone an der Elbe auch Europas längste und zudem noch gebogene Rolltreppe, die die Besucher über sechs Geschoße auf eine öffentliche Aussichtsplattform befördert.

Aus einer Tischlerei im steirischen Fehring wurde sukzessive eine international tätige Gruppe, die in den Bereichen Interieur und Architektur auf höchstem Niveau anbietet.

Gerhard Felbinger und Gerald Schwaiger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.