Sa, 20. Oktober 2018

Billiger Diesel?

12.10.2016 09:44

Italien-Urlauber in „Spritfalle“ gelockt

Just bei der Heimfahrt aus dem sonnigen Süden fiel ein Schatten auf den Italien-Urlaub eines Ehepaares aus dem Bezirk St. Pölten. Heinz W. wollte ein günstiges Diesel-Angebot an einer Tankstelle in Pertegada di Latisana nutzen. Wie sich herausstellte, galt das aber nicht an allen Zapfsäulen. W. erbost: "Das riecht nach Betrug!"

1,27 Euro pro Liter Diesel - für italienische Verhältnisse nahezu ein Schnäppchen. Das dachte auch Heinz W., als er mit seinem Wagen in Pertegada di Latisana zur Tankstelle abbog. Gemeinsam mit seiner Frau war er dem trüben Herbst in der Heimat entflohen und hatte sonnige Tage in Italien verbracht. Der Tankstopp sollte dem Ehepaar aus Kirchstetten den netten Kurzurlaub jedoch noch vergällen.

"Die erste Zapfsäule war durch ein Auto blockiert. Also fuhr ich zur nächsten, wo eine Tankwartin bediente", berichtet W., der beim Bezahlen sein blaues Wunder erlebte. Verrechnet wurden nämlich 1,55 Euro pro Liter. Auf Nachfrage wurde auf ein kleines Schild hingewiesen: "Auf diesem stand, aber nur in italienischer Sprache, dass es den billigen Sprit am Selbstbedienungsplatz gibt."

Da zudem die Rechnung nicht ordnungsgemäß ausgestellt war, vermutet W.: "Da ist vielleicht sogar Steuerbetrug im Spiel. Jedenfalls ist es eine Touristen-Falle!"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.