Mi, 20. Juni 2018

Blick in die Zukunft

30.09.2016 16:04

Steirer steuert mit seinen Gedanken Computer

Er hatte einen schweren Schlaganfall, kann sich kaum bewegen und sprechen - doch mit der Kraft seiner Gedanken lässt der Mariazeller Gerhard Kleinhofer am Computer Figuren einen Hindernis-Parcours überwinden. Nach monatelangem Training in Kapfenberg nimmt er nächste Woche an einem großen internationalen Wettbewerb in der Schweiz teil.

Als früherer Sportdirektor des Naturbahnrodeln-Nationalteams weiß Kleinhofer, wie wichtig eine gute Vorbereitung auf einen Bewerb ist. Er trainiert seit Monaten im Vamed-Therapiezentrum in Kapfenberg. "Wir haben Gerhard Kleinhofer nominiert, weil er ein Wettkampfmensch ist und nach wie vor über ein unglaubliches Bewegungsgefühl verfügt", sagt der ärztliche Direktor Matthias König.

Die Technik, ein Brain-Computer-Interface, erlaubt einen Blick in die (nahe) Zukunft. Die Athleten denken gezielt daran, wie sie Hände und Füße bewegen. Die ausgelösten Gehirnströme werden gemessen und steuern eine Computerfigur. Künftig sollen so auch Rollstühle und andere Geräte bedient werden; körperliche Funktionen werden ersetzt oder gar wiederhergestellt.

Beim Cybathlon (8. 10.) in Zürich nehmen fast 80 Teilnehmer aus 25 Ländern teil. Kleinhofer ist Mitglied des Teams der TU Graz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.