Sa, 23. Juni 2018

Gedenkfeier

17.09.2016 20:46

Trofaiach trauert um Hannes Arch

Nachdem der Extremsportler Hannes Arch bereits am vergangenen Wochenende im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt wurde, fand am Samstag in Trofaiach eine berührende Gedenkfeier zu Ehren des großen Sohnes der obersteirischen Stadt statt. Hunderte kamen und erwiesen Arch die letzte Ehre.

Nach dem tragischen Unfalltod von Arch im Nationalpark Hohe Tauern (die genaue Ursache steht ja, wie berichtet, noch immer nicht fest) war besonders in seiner obersteirischen Heimatstadt Trofaiach, wo viele "den Hannes" persönlich kannten, der Schock groß. "Er war Trofaiach immer verbunden", betonte Bürgermeister Mario Abl.

Am Samstag war schon untertags in der Stadtpfarrkirche ein Kondolenzbuch aufgelegt, in das man sich eintragen konnte. Dort fand am Abend auch die Gedenkfeier statt. Im Anschluss daran wurde dann auf dem Hauptplatz ein großes Lichtermeer entzündet. Hunderte kamen und bereiteten einem modernen Helden einen würdigen Abschied.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.