Feuerlauf

Überwindung der Ängste: Barfuß über die Glut!

Tirol
09.09.2016 09:59

Wer seine Grenzen kennenlernen, sich mit Ängsten auseinandersetzen oder etwa das Gefühl erleben will, dass nichts unmöglich ist, der ist bei Dieter Niedermair (54) in den besten Händen. Der gebürtige Oberösterreicher, der seit 16 Jahren in Tirol lebt, bringt auch ängstliche Menschen dazu, über glühend heiße Kohlen zu gehen.

"Die Gründe, warum jemand einen Feuerlauf macht, sind von Person zu Person verschieden", meint Mentaltrainer Dieter Niedermair, der seit vier Jahren in ganz Österreich und im angrenzenden Ausland derartige Gänge über bis zu 800 Grad heiße Kohlen anbietet. "Was aber alle Teilnehmer gemeinsam haben, ist die Euphorie danach. Jeder wird sich fühlen, alles erreichen zu können. Das ist das Ziel."

Stress abbauen und Burnout vorbeugen

Symbolbild (Bild: Niedermair)
Symbolbild
Mit Übungen, wie den Gang über Glasscheiben, tasten sich die Teilnehmer an den Feuerlauf heran. (Bild: Niedermair)
Mit Übungen, wie den Gang über Glasscheiben, tasten sich die Teilnehmer an den Feuerlauf heran.

Rund sieben Stunden lang werden bis zu 15 Teilnehmer auf den "krönenden Abschluss" vorbereitet. Es werden Dachziegel mit bloßen Händen zertrümmert, spitze Sportpfeile mit dem Hals durchbrochen und es wird über scharfe Glasscheiben gegangen. "Grenzen gibt es nur im Kopf", sagt Niedermair. Verletzt hat sich bei den Workshops, die primär Stress abbauen und Burnout vorbeugen sollen, nie wirklich jemand. "Zu Eifrige haben vielleicht einmal eine Mini-Brandblase gehabt."

Workshops in Erpfendorf

Wer selbst einmal Grenzen überwinden will, hat bereits am Samstag in Erpfendorf die Möglichkeit dazu. Mehr Infos und die weiteren Termine auf www.hirnfeuer.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele