Do, 16. August 2018

Berufs-EM

21.04.2016 17:27

"Euro-Fieber" bei jungen steirischen Talenten

Graz ist "Euro-Stadt"! Wie berichtet, findet die Berufs-EM für junge Fachkräfte 2020 in der Steiermark statt. Doch zuvor sind zwei andere Städte an der Reihe: 2018 Budapest und heuer im Dezember Göteborg. In Schweden nehmen acht junge Steirerinnen und Steirer teil. Sie sind in Österreich die Besten ihres Fachs.

Trotz ihrer jungen Jahre: Für die Teilnahme an den "EuroSkills 2020" in Graz sind die aktuellen Staatsmeister zu alt, den Heimvorteil werden dann noch jüngere Jahrgänge genießen. Die Vorfreude auf Göteborg ist dennoch groß, etwa bei der Malerin Lisa Janisch. "Ich habe den besten Trainer, den man sich wünschen kann", schwärmt sie von Michael Tobisch, der bereits mehrere steirische Medaillengewinner betreut hat.

Lisa arbeitet im Betrieb ihres Vaters Wolfgang Janisch in Birkfeld, doch dieser Weg war nicht von Anfang an vorgezeichnet. "Ich habe zuerst an der HLW maturiert. Erst als ich bei Papa einmal ausgeholfen habe, war mir rasch klar: Das ist mein Traumberuf", erzählt die Oststeirerin.

Nach der WM ist vor der EM
Für sie ist es die erste Teilnahme an einem Großereignis. Stuckateur Erich Niederl aus Unterpurkla und der Weizer Kfz-Techniker Kevin Raith waren hingegen schon bei der WM im Vorjahr in Sao Paulo (Brasilien) dabei. "Ich weiß jetzt schon gut, was auf mich zukommt, und bin daher etwas gelassener", sagt Raith. "Die Aufgaben werden ähnlich wie bei der WM sein, die Autos und Prüfer sind aber völlig anders."

Die weiteren steirischen Teilnehmer: Maurer Oliver Pieber aus Birkfeld, Floristin Verena Paar aus Eggersdorf, die Grazer Modeschülerin Eva-Maria Resch sowie Katrina Pichlmayer aus Ardning und Johannes Ladreiter (Stein/Enns) von der HAK Liezen, die in der Disziplin "Entrepreneurship" (Unternehmertum) top sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.