Tierischer Einsatz

Schwan aus Eisloch am Neusiedler See gerettet

Tierecke
20.01.2016 11:00

Die Feuerwehr Breitenbrunn ist am Dienstagnachmittag zu einem tierischen Einsatz auf dem zum Teil zugefrorenen Neusiedler See ausgerückt: Ein Schwan konnte aufgrund von leichten Verletzungen an den Beinen nicht mehr selbstständig aus einem Loch im Eis klettern und drohte, im eisigen Nass zu erfrieren.

Ein Feuerwehrmann zog sich einen sogenannten Eisrettungsanzug über und brach die Eisfläche rund um das Tier auf, um den Schwan an Land treiben zu können. Dort wurde das Tier eingefangen und anschließend von der Feuerwehr zur weiteren Versorgung ins Tierheim nach Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) gebracht.

Bei der Rettungsaktion waren acht Feuerwehrleute und die Polizei im Einsatz, berichtete die Feuerwehr.

(Bild: APA/WOLFGANG PRUMMER)
(Bild: APA/WOLFGANG PRUMMER)
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele